Credits

Birla Institute of Technology (BITS), Pilani
Ishan Gupta hat diesen Rechner und 50+ weitere Rechner erstellt!
Softusvista Office (Pune), Indien
Team Softusvista hat diesen Rechner und 1000+ weitere Rechner verifiziert!

Wärmeübertragung in einem Wärmetauscher Lösung

SCHRITT 0: Zusammenfassung vor der Berechnung
Gebrauchte Formel
heat = Wärmedurchgangskoeffizient*Bereich*(Temperatur außerhalb in Fahrenheit-Temperatur innen in Fahrenheit)
Q = U*A*(to-ti)
Diese formel verwendet 4 Variablen
Verwendete Variablen
Wärmedurchgangskoeffizient - Der Gesamtwärmeübertragungskoeffizient U ist ein Maß für die Gesamtfähigkeit einer Reihe von leitenden und konvektiven Barrieren zur Wärmeübertragung. (Gemessen in Watt / Meter² / K)
Bereich - Die Fläche ist der zweidimensionale Raum, den ein Objekt einnimmt. (Gemessen in Quadratmeter)
Temperatur außerhalb in Fahrenheit - Außentemperatur ist die Temperatur der Außenluft. (Gemessen in Fahrenheit)
Temperatur innen in Fahrenheit - Innentemperatur ist die Temperatur der im Inneren vorhandenen Luft. (Gemessen in Fahrenheit)
SCHRITT 1: Konvertieren Sie die Eingänge in die Basiseinheit
Wärmedurchgangskoeffizient: 10 Watt / Meter² / K --> 10 Watt / Meter² / K Keine Konvertierung erforderlich
Bereich: 50 Quadratmeter --> 50 Quadratmeter Keine Konvertierung erforderlich
Temperatur außerhalb in Fahrenheit: 102 Fahrenheit --> 312.03888463974 Kelvin (Überprüfen sie die konvertierung hier)
Temperatur innen in Fahrenheit: 98 Fahrenheit --> 309.816662311554 Kelvin (Überprüfen sie die konvertierung hier)
SCHRITT 2: Formel auswerten
Eingabewerte in Formel ersetzen
Q = U*A*(to-ti) --> 10*50*(312.03888463974-309.816662311554)
Auswerten ... ...
Q = 1111.11116409299
SCHRITT 3: Konvertieren Sie das Ergebnis in die Ausgabeeinheit
1111.11116409299 Joule --> Keine Konvertierung erforderlich
ENDGÜLTIGE ANTWORT
1111.11116409299 Joule <-- Hitze
(Berechnung in 00.015 sekunden abgeschlossen)

10+ Wärmeübertragung Taschenrechner

fw
heat_exchanger_effectiveness = if(Masse der heißen Flüssigkeit*Spezifische Wärmekapazität der heißen Flüssigkeit>Masse der kalten Flüssigkeit*Spezifische Wärmekapazität von kaltem Fluid) { Masse der heißen Flüssigkeit*Spezifische Wärmekapazität der heißen Flüssigkeit*(inlet_temperature_hot_fluid-outlet_temperature_hot_fluid)/(Masse der kalten Flüssigkeit*Spezifische Wärmekapazität von kaltem Fluid*(inlet_temperature_hot_fluid-inlet_temperature_cold_fluid)) } else { Masse der kalten Flüssigkeit*Spezifische Wärmekapazität von kaltem Fluid*(inlet_temperature_cold_fluid-outlet_temperature_cold_fluid)/(Masse der heißen Flüssigkeit*Spezifische Wärmekapazität der heißen Flüssigkeit*(inlet_temperature_hot_fluid-inlet_temperature_cold_fluid)) } Gehen
Anzahl der Übertragungseinheiten in einem Wärmetauscher
number_of_transfer_units = if(Masse der heißen Flüssigkeit*Spezifische Wärmekapazität der heißen Flüssigkeit>Masse der kalten Flüssigkeit*Spezifische Wärmekapazität von kaltem Fluid) { overall_heat_transfer_coefficient/(area*Masse der kalten Flüssigkeit*Spezifische Wärmekapazität von kaltem Fluid) } else { overall_heat_transfer_coefficient/(area*Masse der heißen Flüssigkeit*Spezifische Wärmekapazität der heißen Flüssigkeit) } Gehen
Log mittlere Temperaturdifferenz für Gegenstromfluss
lmtd = ((Auslasstemperatur der heißen Flüssigkeit-Einlasstemperatur der kalten Flüssigkeit)-(Einlasstemperatur der heißen Flüssigkeit-Auslasstemperatur der kalten Flüssigkeit))/ln((Auslasstemperatur der heißen Flüssigkeit-Einlasstemperatur der kalten Flüssigkeit)/(Einlasstemperatur der heißen Flüssigkeit-Auslasstemperatur der kalten Flüssigkeit)) Gehen
Log Mittlere Temperaturdifferenz für Gleichstrom
lmtd = ((Auslasstemperatur der heißen Flüssigkeit-Auslasstemperatur der kalten Flüssigkeit)-(Einlasstemperatur der heißen Flüssigkeit-Einlasstemperatur der kalten Flüssigkeit))/ln((Auslasstemperatur der heißen Flüssigkeit-Auslasstemperatur der kalten Flüssigkeit)/(Einlasstemperatur der heißen Flüssigkeit-Einlasstemperatur der kalten Flüssigkeit)) Gehen
Wärmeübertragung durch ebene Wand oder Oberfläche
heat_rate = -Wärmeleitfähigkeit*Ursprüngliche Querschnittsfläche*(Temperatur außerhalb in Fahrenheit-Temperatur innen in Fahrenheit)/Breite Gehen
Wärmeübertragung in einem Wärmetauscher mit kalten Flüssigkeitseigenschaften
heat = Masse der kalten Flüssigkeit*Spezifische Wärmekapazität von kaltem Fluid*(Einlasstemperatur der kalten Flüssigkeit-Auslasstemperatur der kalten Flüssigkeit) Gehen
Wärmeübertragung in einem Wärmetauscher
heat = Wärmedurchgangskoeffizient*Bereich*(Temperatur außerhalb in Fahrenheit-Temperatur innen in Fahrenheit) Gehen
Kritischer Isolationsradius einer Hohlkugel
critical_radius_of_insulation = 2*Wärmeleitfähigkeit der Isolierung/Externer Konvektionswärmeübergangskoeffizient Gehen
Kritischer Isolationsradius eines Zylinders
critical_radius_of_insulation = Wärmeleitfähigkeit der Isolierung/Externer Konvektionswärmeübergangskoeffizient Gehen
Gesamte emmisive Kraft des strahlenden Körpers
power_per_area = (Emissionsgrad*(Temperatur)^4)*[Stefan-BoltZ] Gehen

Wärmeübertragung in einem Wärmetauscher Formel

heat = Wärmedurchgangskoeffizient*Bereich*(Temperatur außerhalb in Fahrenheit-Temperatur innen in Fahrenheit)
Q = U*A*(to-ti)

Wärmeübertragung in einem Wärmetauscher

Die Wärmeübertragung in einem Wärmetauscher gibt die Wärme an, die von heißer Flüssigkeit auf kalte Flüssigkeit übertragen wird.

Share Image
Let Others Know
Facebook
Twitter
Reddit
LinkedIn
Email
WhatsApp
Copied!