Anzahl der Mole des Reaktanten, die dem Batch-Reaktor mit konstantem Volumen zugeführt werden Lösung

SCHRITT 0: Zusammenfassung vor der Berechnung
Gebrauchte Formel
Anzahl der Mole von Reaktant-A Fed = Volumen der Lösung*(Konzentration von Reaktant A+(Stöchiometrischer Koeffizient des Reaktanten/Stöchiometrischer Nettokoeffizient)*((Gesamtzahl der Maulwürfe-Gesamtzahl der Maulwürfe zu Beginn)/Volumen der Lösung))
NAo = Vsolution*(CA+(A/Δn)*((NT-N0)/Vsolution))
Diese formel verwendet 7 Variablen
Verwendete Variablen
Anzahl der Mole von Reaktant-A Fed - (Gemessen in Mole) - Die Zahl der zugeführten Mole von Reaktant-A bezieht sich auf die Menge an zugeführtem Reaktant.
Volumen der Lösung - (Gemessen in Kubikmeter) - Das Lösungsvolumen gibt das Volumen der Lösung in Kubikmeter an.
Konzentration von Reaktant A - (Gemessen in mol / meter³) - Die Konzentration von Reaktant A bezieht sich auf die Menge an Reaktant A, die zu jedem gegebenen Zeitpunkt während des Verfahrens in dem Lösungsmittel vorhanden ist.
Stöchiometrischer Koeffizient des Reaktanten - Der stöchiometrische Koeffizient des Reaktanten ist die Einheit weniger Zahl, die vor dem Reaktanten in einer chemischen Gleichung vorhanden ist.
Stöchiometrischer Nettokoeffizient - Der stöchiometrische Nettokoeffizient ist die Differenz der Summe aller stöchiometrischen Koeffizienten des Produkts und der Summe aller stöchiometrischen Koeffizienten der Reaktanten.
Gesamtzahl der Maulwürfe - (Gemessen in Mole) - Die Gesamtzahl der Mole ist die Gesamtzahl der im System vorhandenen Mole.
Gesamtzahl der Maulwürfe zu Beginn - (Gemessen in Mole) - Gesamtzahl der anfänglichen Mole ist die Anzahl der Mole, die vor dem erforderlichen Prozess im System vorhanden sind.
SCHRITT 1: Konvertieren Sie die Eingänge in die Basiseinheit
Volumen der Lösung: 10.2 Kubikmeter --> 10.2 Kubikmeter Keine Konvertierung erforderlich
Konzentration von Reaktant A: 1.1 mol / meter³ --> 1.1 mol / meter³ Keine Konvertierung erforderlich
Stöchiometrischer Koeffizient des Reaktanten: 3 --> Keine Konvertierung erforderlich
Stöchiometrischer Nettokoeffizient: 4 --> Keine Konvertierung erforderlich
Gesamtzahl der Maulwürfe: 8 Mole --> 8 Mole Keine Konvertierung erforderlich
Gesamtzahl der Maulwürfe zu Beginn: 7 Mole --> 7 Mole Keine Konvertierung erforderlich
SCHRITT 2: Formel auswerten
Eingabewerte in Formel ersetzen
NAo = Vsolution*(CA+(A/Δn)*((NT-N0)/Vsolution)) --> 10.2*(1.1+(3/4)*((8-7)/10.2))
Auswerten ... ...
NAo = 11.97
SCHRITT 3: Konvertieren Sie das Ergebnis in die Ausgabeeinheit
11.97 Mole --> Keine Konvertierung erforderlich
ENDGÜLTIGE ANTWORT
11.97 Mole <-- Anzahl der Mole von Reaktant-A Fed
(Berechnung in 00.016 sekunden abgeschlossen)

Credits

Erstellt von akhilesh
KK Wagh Institut für Ingenieurausbildung und -forschung (KKWIEER), Nashik
akhilesh hat diesen Rechner und 25+ weitere Rechner erstellt!
Geprüft von Prerana Bakli
Nationales Institut für Technologie (NIT), Meghalaya
Prerana Bakli hat diesen Rechner und 800+ weitere Rechner verifiziert!

10+ Chargenreaktor mit konstantem Volumen Taschenrechner

Anzahl der Mole des Reaktanten, die dem Batch-Reaktor mit konstantem Volumen zugeführt werden
Anzahl der Mole von Reaktant-A Fed = Volumen der Lösung*(Konzentration von Reaktant A+(Stöchiometrischer Koeffizient des Reaktanten/Stöchiometrischer Nettokoeffizient)*((Gesamtzahl der Maulwürfe-Gesamtzahl der Maulwürfe zu Beginn)/Volumen der Lösung)) Gehen
Reaktantenkonzentration im Batch-Reaktor mit konstantem Volumen
Konzentration von Reaktant A = (Anzahl der Mole von Reaktant-A Fed/Volumen der Lösung)-(Stöchiometrischer Koeffizient des Reaktanten/Stöchiometrischer Nettokoeffizient)*((Gesamtzahl der Maulwürfe-Gesamtzahl der Maulwürfe zu Beginn)/Volumen der Lösung) Gehen
Anfänglicher Partialdruck des Reaktanten im Batch-Reaktor mit konstantem Volumen
Anfänglicher Partialdruck von Reaktant A = Partialdruck von Reaktant A+(Stöchiometrischer Koeffizient des Reaktanten/Stöchiometrischer Nettokoeffizient)*(Gesamtdruck-Anfänglicher Gesamtdruck) Gehen
Partialdruck des Reaktanten im Batch-Reaktor mit konstantem Volumen
Partialdruck von Reaktant A = Anfänglicher Partialdruck von Reaktant A-(Stöchiometrischer Koeffizient des Reaktanten/Stöchiometrischer Nettokoeffizient)*(Gesamtdruck-Anfänglicher Gesamtdruck) Gehen
Anfänglicher Partialdruck des Produkts im Batch-Reaktor mit konstantem Volumen
Anfänglicher Partialdruck von Produkt R = Partialdruck von Produkt R-(Stöchiometrischer Koeffizient des Produkts/Stöchiometrischer Nettokoeffizient)*(Gesamtdruck-Anfänglicher Gesamtdruck) Gehen
Partialdruck des Produkts im Batch-Reaktor mit konstantem Volumen
Partialdruck von Produkt R = Anfänglicher Partialdruck von Produkt R+(Stöchiometrischer Koeffizient des Produkts/Stöchiometrischer Nettokoeffizient)*(Gesamtdruck-Anfänglicher Gesamtdruck) Gehen
Reaktionsgeschwindigkeit im Batch-Reaktor mit konstantem Volumen
Reaktionsrate = Nettopartialdruck/([R]*Temperatur*Zeitintervall) Gehen
Nettopartialdruck im Batch-Reaktor mit konstantem Volumen
Nettopartialdruck = Reaktionsrate*[R]*Temperatur*Zeitintervall Gehen
Temperatur im Batch-Reaktor mit konstantem Volumen
Temperatur = Nettopartialdruck/([R]*Reaktionsrate*Zeitintervall) Gehen
Anzahl der Mole des nicht umgesetzten Reaktanten im Batch-Reaktor mit konstantem Volumen
Anzahl der Mole an nicht umgesetztem Reaktant-A = Anzahl der Mole von Reaktant-A Fed*(1-Reaktantenumwandlung) Gehen

Anzahl der Mole des Reaktanten, die dem Batch-Reaktor mit konstantem Volumen zugeführt werden Formel

Anzahl der Mole von Reaktant-A Fed = Volumen der Lösung*(Konzentration von Reaktant A+(Stöchiometrischer Koeffizient des Reaktanten/Stöchiometrischer Nettokoeffizient)*((Gesamtzahl der Maulwürfe-Gesamtzahl der Maulwürfe zu Beginn)/Volumen der Lösung))
NAo = Vsolution*(CA+(A/Δn)*((NT-N0)/Vsolution))
Share Image
Let Others Know
Facebook
Twitter
Reddit
LinkedIn
Email
WhatsApp
Copied!