Spannung am ersten Thyristor in in Reihe geschalteten Thyristoren Lösung

SCHRITT 0: Zusammenfassung vor der Berechnung
Gebrauchte Formel
Spannung über Thyristor 1 im Thyristorstrang = (Resultierende Serienspannung des Thyristorstrings+(Anzahl der Thyristoren in Reihe Thyristor-String-1)*Widerstand*Stromverteilung des Thyristorstrings im ausgeschalteten Zustand)/Anzahl der Thyristoren in Reihe Thyristor-String
VD1 = (Vs+(ns-1)*R*ΔID)/ns
Diese formel verwendet 5 Variablen
Verwendete Variablen
Spannung über Thyristor 1 im Thyristorstrang - (Gemessen in Volt) - Die Spannung am Thyristor 1 im Thyristorstrang ist die Spannung am ersten Thyristor der Reihenkombination.
Resultierende Serienspannung des Thyristorstrings - (Gemessen in Volt) - Die resultierende Serienspannung des Thyristorstrings ist die resultierende Spannung der Serienkombination von n
Anzahl der Thyristoren in Reihe Thyristor-String - Die Anzahl der Thyristoren in der Reihen-Thyristor-Kette ist die Anzahl der Thyristoren in der Reihen-Kombination.
Widerstand - (Gemessen in Ohm) - Der Widerstand ist ein Maß für den Widerstand gegen den Stromfluss in einem elektrischen Stromkreis. Seine SI-Einheit ist Ohm.
Stromverteilung des Thyristorstrings im ausgeschalteten Zustand - (Gemessen in Ampere) - Die Stromverteilung des Thyristorstrings im ausgeschalteten Zustand ist die Differenz zwischen den beiden Strömen über benachbarte Thyristoren in dem String.
SCHRITT 1: Konvertieren Sie die Eingänge in die Basiseinheit
Resultierende Serienspannung des Thyristorstrings: 20 Volt --> 20 Volt Keine Konvertierung erforderlich
Anzahl der Thyristoren in Reihe Thyristor-String: 3 --> Keine Konvertierung erforderlich
Widerstand: 10.1 Ohm --> 10.1 Ohm Keine Konvertierung erforderlich
Stromverteilung des Thyristorstrings im ausgeschalteten Zustand: 5 Ampere --> 5 Ampere Keine Konvertierung erforderlich
SCHRITT 2: Formel auswerten
Eingabewerte in Formel ersetzen
VD1 = (Vs+(ns-1)*R*ΔID)/ns --> (20+(3-1)*10.1*5)/3
Auswerten ... ...
VD1 = 40.3333333333333
SCHRITT 3: Konvertieren Sie das Ergebnis in die Ausgabeeinheit
40.3333333333333 Volt --> Keine Konvertierung erforderlich
ENDGÜLTIGE ANTWORT
40.3333333333333 Volt <-- Spannung über Thyristor 1 im Thyristorstrang
(Berechnung in 00.031 sekunden abgeschlossen)

Credits

Erstellt von Devyaani Garg
Shiv Nadar Universität (SNU), Großraum Noida
Devyaani Garg hat diesen Rechner und 50+ weitere Rechner erstellt!
Geprüft von Payal Priya
Birsa Institute of Technology (BISSCHEN), Sindri
Payal Priya hat diesen Rechner und 1900+ weitere Rechner verifiziert!

10+ Thyristoren Taschenrechner

Im schlimmsten Fall stationäre Spannung am ersten Thyristor in Reihe geschalteter Thyristoren
Im ungünstigsten Fall stationäre Spannung des Thyristors 1 = ((Resultierende Serienspannung des Thyristorstrings+(Anzahl der Thyristoren in Reihe Thyristor-String-1)*Widerstand*Stromverteilung des Thyristorstrings im ausgeschalteten Zustand))/Anzahl der Thyristoren in Reihe Thyristor-String Gehen
Übermäßige Arbeit durch Thyristor 1 im Zerhackerkreis
Überschüssige Energie im Zerhackerkreislauf = 0.5*Umgekehrte di / dt-Grenzinduktivität*((Laststrom des Zerhackerkreises+(Reverse-Recovery-Zeit*Kommutierungskondensatorspannung)/Umgekehrte di / dt-Grenzinduktivität)-(Laststrom des Zerhackerkreises^2)) Gehen
Spannung am ersten Thyristor in in Reihe geschalteten Thyristoren
Spannung über Thyristor 1 im Thyristorstrang = (Resultierende Serienspannung des Thyristorstrings+(Anzahl der Thyristoren in Reihe Thyristor-String-1)*Widerstand*Stromverteilung des Thyristorstrings im ausgeschalteten Zustand)/Anzahl der Thyristoren in Reihe Thyristor-String Gehen
Resultierende Serienspannung des in Reihe geschalteten Thyristorstrings
Resultierende Serienspannung des Thyristorstrings = Anzahl der Thyristoren in Reihe Thyristor-String*Spannung über Thyristor 1 im Thyristorstrang-(Anzahl der Thyristoren in Reihe Thyristor-String-1)*Widerstand*Stromverteilung des Thyristorstrings im ausgeschalteten Zustand Gehen
Maximale Thyristor-Gate-Spannung für Widerstandszündkreis
Maximale Gate-Spannung = Maximale AC-Eingangsspannung*(Stabilisierender Widerstand/(Stabilisierender Widerstand+Variabler Widerstand+Widerstand)) Gehen
Derating-Faktor der in Reihe geschalteten Thyristor-Kette
Derating-Faktor der Thyristor-Saite = 1-(Resultierende Serienspannung des Thyristorstrings/(Anzahl der Thyristoren in Reihe Thyristor-String*Im ungünstigsten Fall stationäre Spannung des Thyristors 1)) Gehen
Verlustleistung durch Wärme im SCR
Verlustleistung durch Wärme im SCR = (SCR-Sperrschichttemperatur-SCR-Umgebungstemperatur)/Thermischer Widerstand des SCR Gehen
Thermischer Widerstand des SCR
Thermischer Widerstand des SCR = (SCR-Sperrschichttemperatur-SCR-Umgebungstemperatur)/Verlustleistung durch Wärme im SCR Gehen
Leckstrom der Kollektor-Basis-Verbindung
Leckstrom vom Kollektor zur Basis = Kollektorstrom-(Common-Base-Stromverstärkung.*Emitterstrom) Gehen
Entladestrom von dv / dt-Schutz-Thyristorschaltungen
Entladestrom der Thyristorschaltung = Eingangsspannung/((Widerstand 1+Widerstand 2)) Gehen

Spannung am ersten Thyristor in in Reihe geschalteten Thyristoren Formel

Spannung über Thyristor 1 im Thyristorstrang = (Resultierende Serienspannung des Thyristorstrings+(Anzahl der Thyristoren in Reihe Thyristor-String-1)*Widerstand*Stromverteilung des Thyristorstrings im ausgeschalteten Zustand)/Anzahl der Thyristoren in Reihe Thyristor-String
VD1 = (Vs+(ns-1)*R*ΔID)/ns

Warum wird eine String-Verbindung von Thyristoren benötigt?

Thyristoren werden in einer String-Verbindung benötigt, um die Hochspannungsanforderungen zu erfüllen. Obwohl die Nennleistung einzelner SCR stark gestiegen ist und SCR mit einer Spannungs- und Stromstärke von 10 kV

Share Image
Let Others Know
Facebook
Twitter
Reddit
LinkedIn
Email
WhatsApp
Copied!